Freitag, 3. Dezember 2010

Häkeln 1 ___ Herr Horn - Mützen aus Heidelberg

1287076944-844
Irgendwann einmal bin ich über Dawanda mit einem kleinen, feinen Shop namens HERR HORN in Kontakt gekommen. Herr Horn strickt allerlei Mützen und bastelt Buttons mit lustigen Motiven. Da ich mich im Winter immer gerne mit Häkeleien beschäftige und Mützen jeeedes Jahr in Angriff genommen werden, aber bis zum Ende der Frierperiode nicht zu Ende gestellt werden, dachte ich mir: so geht's einigen von euch vielleicht auch. Warum also nicht gleich mal schauen, was die DIY-Welt denn alles an handgefertigten Schätzen bietet.

Button-Flaschenanhänger "Bin Kurz..."
Da ich immer neugierig bin, was Künstler und modeschöpferisch Aktive aus Heidelberg so treiben, habe ich kurzerhand entschlossen, ab nunjetztdannalso eine kleine Interviewserie über Designer aus der Region zu starten.

1. WER STECKT HINTER HERR HORN?
Tjaaaa: Angesteckt von der Umtriebigkeit in Berlin (viele kleine Läden und Märkte mit Handgemachten Dingen) wurde Herr Horn Handgemachtes vor etwas mehr als einem Jahr von mir ins Leben gerufen: HerrHorn ( ->das bin ich: Kathrin, Wassermann, unspektakulärer Beruf, würde am liebsten mit ein paar Leuten den ganzen Tag Zeugs für "HerrHorn" produzieren und verkaufen- aber naja...).
Freunde von mir fotografieren, sind Mützenmodel, versorgen mich mit neuen Ideen und Stoffen, Wolle, helfen beim Basar, machen Werbung...was auch immer.

2. SEIT WANN HÄKELST DU SCHON?
Gelernt hab ich das häkeln in der Grundschule, dann laaaange pausiert - mit 19 wieder angefangen-mal mehr mal weniger viel. So richtig rund gehts aber seit einem Jahr- durch DaWanda und die Märkte auf denen ich nun verkaufe, habe ich schon einige Fans und viele nette Leute um mich rum, die fleißige Werbeträger sind....mittlerweile nähe ich auch, mache Buttons usw.


3. WAS LIEBST DU AN HD UND WIE SIEHST DU DIE ENTWICKLUNG DER KREATIVSZENE DER STADT?
Schlecht finde ich, dass es keine kleinen Läden mit selbstgemachten Sachen gibt, in denen im Hinterzimmer genäht und gewerkelt wird -so wie in Berlin ganz oft. An was liegt das nur....? Obwohl es mit Sicherheit genug Kreative gibt, die sich gerne was aufbauen würden. Und Kundschaft gäbe es auch-> siehe Beat Basar. Ich hoffe sehr auf eine positive Entwicklung und wünsche mir mehr coole Locations und Aktionen, die Kreative aus Heidelberg zusammenbringen....macht was draus!!!!


4. WAS SEHEN WIR VON DIR AUF DEM BEATBASAR?
Eine ganze Menge:
gehäkelt: Armbänder, Schlüsselanhänger, Mützen genäht:Schlauchschals, Kosmetiktäschchen, Tabakbeutel
und sonst noch: MagnetPlatten, Buttons usw.
Lasst euch überraschen, ich bin fleißig am produzieren....und hab noch 1000 Ideen!
Grüßle, Kathrin*


Vielen Dank für das nette Interview. Hier noch einige Bilder aus dem SHOP.

Mütze *EarlyAutumn*
Armband *AmPulsDerZeit*
Pullunder mit XL-Kapuze
*MusterMix* Button x 2

1 Kommentar: